Aktuelles

"Tag des offenen Vereins"

Am 24.06.23 hatten wir unseren "Tag des offenen Vereins" in Hörschel. Wer Lust und Laune hatte war aufgerufen zu uns zu kommen um uns und den Verein hautnah zu erleben. Gäste aus nah und fern waren vor Ort und unsere komplette Bootstechnik wurde ausgiebig begutachtet und auf dem Wasser getestet. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. So gab es lecker selbstgemachten Kuchen und frische Bratwurst vom Grill. Auch an die Kleinsten wurde mit einer großen Hüpfburg gedacht. Aber auch die waren fasziniert von unserer Bootstechnik. 

Es war wieder mal ein schöner Tag rund um den Wassersport in Hörschel und wir sagen allen Gästen - und natürlich auch allen Helfern und Unterstützern herzlichen Dank für diesen perfekten Tag.


„de Hutmenner“ beim D-Cup 2023

Insgesamt haben 8 Mannschaften aus Sachsen, Sachsen Anhalt, Brandenburg und Thüringen die Herausforderung angenommen, um das 2 x 1000m Kutterrace als Männer/Frauen oder Mixmannschaft zu fahren. Ausgerichtet wurde der Wettkampf vom Seesportverein Wendisch Rietz, direkt am Scharmützelsee.

Am Freitagabend trafen die ersten Mitglieder unserer Mannschaft in Wendisch Rietz ein. Es folgte ein sehr herzlicher Empfang und wir bekamen eine exklusive Führung durch den Verein. Weitere Mitglieder sollten am zeitigen Morgen folgen, damit die Mannschaft komplett war. Am Wettkampftag waren wir alle pünktlich 9 Uhr auf der Festwiese in Wendisch Rietz zur Eröffnung. Naja… nicht alle… unser Vorsitzender saß seit Freitag noch an seinem Urlaubsort fest, da sein Rückflug gestrichen wurde. Somit konnten wir nur mit 9+1 in den Wettkampf gehen. Nachdem unsere Kutterführerin ihre Streckeneinweisung bekam, wurde auch gleich die Startreihenfolge ausgelost. Wir waren „natürlich“ als erstes dran, was die Nervosität leicht anfachte. Also Riemen aufnehmen, durchatmen, das Boot klar machen und ab aufs Wasser. Unser erster Lauf war – sagen wir mal - …“durchwachsen“…  Der Start war etwas holprig und wir fanden über den gesamten ersten Lauf nicht so richtig in das Rennen und beendeten ihn mit einer Zeit von 7min 58sek. Nach einer Teambesprechung und neuer Abstimmung für den zweiten Lauf konnten wir die anderen Mannschaften anfeuern. Nach der Mittagspause hatte sich der ausrichtente Verein noch ein eine Überraschung für alle Teams einfallen lassen. Alle Mannschaften waren aufgerufen an zwei Geschicklichkeitsspielen teilzunehmen – die nur mit Hilfe der kompletten Mannschaft gelöst werden konnten. 

Unser zweiter Lauf stand an. Also wieder alle ins Boot und raus zur Erwärmung. Diesmal ließen wir uns dafür mehr Zeit. Die Stemmleisten wurden noch mal richtig eingestellt und dann ruderten wir zum Start. Diesmal lief es im Boot bei allen viel ruhiger und konzentrierter ab. Das Signal kam und wir legten uns in die Riemen. Und es lief… Mit der gegnerischen Mannschaft waren wir bis zur Wendetonne auf gleicher Höhe – selbst die Einleitung der Wende wurde bei beiden Mannschaften fast gleichzeitig ausgeführt. Für uns erfolgte eine Wende über Steuerbord, auch hier war die ganze Mannschaft  hochkonzentriert und reagierte sofort auf die Kursänderung. Auf dem Rückweg konnten wir uns leicht in Führung bringen und diese um eine Bootslänge ausbauen und halten. Unser zweiter Lauf endete mit einer Zeit von 7min 33sek. 
In der Kategorie „Männermannschaft“  hieß das für uns Platz 5 mit 39 hundertstell Unterschied auf Platz 4.

Wir sagen Danke an Wendisch Rietz für eine gelungene Veranstaltung und wir kommen gerne wieder.

Im Boot saßen:
Kutterführer: Anne
Backbord: Martin /Daniela/ Stefan/Andreas
Steuerbord: Michael / René / Alexander / Jörg / Cynthia


Neujahrspaddeln auf der Werra

Ein schöner Tag auf der Werra...
Zum heutigen Neujahrspaddeln auf der Werra trafen wir uns pünktlich 10 Uhr in Gerstungen. Nach einer kurzen Einweisung wurden die Boote zu Wasser gelassen und wir starteten die knapp 21km lange Tour. Angekommen in Hörschel gab es für alle Teilnehmer im Rennsteighaus noch ne schöne Erbsensuppe und lecker selbstgemachten Kuchen.
Wir hoffen das es euch gefallen hat und vielleicht sehen wir uns zum Neujahrspaddeln 2024 wieder.
Allen Helfern sagen wir herzlichen Dank.

Sportlerehrung 2022
Von Jung bis Alt - von Einzelpersonen bis hin zu kompletten Mannschaften waren zur Sportlerehrung 2022 in Eisenach geladen. In verschiedenen Kategorien wurden Auszeichnungen für sportliche Erfolge und für Trainer und Funktionäre vergeben. So einige Erfolge der Jugend waren schon sehr beeindruckend. Um so mehr haben wir uns darüber gefreut, dass wir für die beste Mannschaft nominiert wurden und in dieser Kategorie den 3 Platz erreicht haben.
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und platzierten.

Herbstfahrt

Am 25.11.22 mal 27 km auf der "Weißen Elster" unterwegs gewesen.


Abpaddeln 2022

Am 24.09. wurde offiziell die Saison für die Kajak/ Kanufahrer beendet. Auf der kleinen Tour zwischen Wommen und Hörschel konnte man bei perfekten Wetter den Tag und das Hobby nochmal genießen. Auf dem Vereinsgelände wurden dann alle Teilnehmer und Gäste mit lecker "gegrillten und gekühlten" versorgt. Einige Gäste wünschten sich noch eine Runde mit unserer "Vorwärts II" zu drehen... -  seht selbst


Thüringer LM im Kutterrudern in Großbrembach
An diesem Wochenende fand die Thüringer LM im Kutterrudern in Großbrembach statt. Unsere Mannschaft („de Hutmenner“) war mit am Start auf der 2000m langen Strecke, die wir in einer Zeit von 13:19,82 min zurücklegten und damit den 2. Platz einfuhren. 
Eine starke Leistung von unserer Steuerfrau und dem gesamten Team.
Wir bedanken uns beim Seesportverein Sömmerda für die super organisierte Veranstaltung.

Schnupperrudern im Rahmen der Hörscheler 1090-Jahr-Feier


Wow...
das war heiß heute...
Bei knapp 34 Grad fand heute unser Schnupperrudern im Rahmen der Hörscheler 1090-Jahr-Feier  statt.
Auf Grund der sehr hohen Temperaturen hatten wir heute schon das Schlimmste befürchtet... Doch weit gefehlt:... Es kamen viele Interessenten zum KC-Rennsteig e. V.  die "nicht nur mal schauen" wollten sondern sich aktiv ein Bild von unserem Sport gemacht haben. Insgesamt 4 Ausfahrten konnten wir in der kurzen Zeit durchführen, die von allen Gästen durchweg positiv bewertet wurden . 
Allen, die dazu beigetragen haben, unseren herzlichen Dank

Deutschland Cup 2022 / Halle


Heute trafen sich viele Seesportvereine in Halle zum sportlichen Vergleich auf der 1000 m Sprintstrecke. Es musste eine Distanz von 2 x 1000m mit Wende gefahren werden. Wir haben in beiden Läufen eine Zeit von 6min 33 sec eingefahren, die Zeit reichte zwar nicht für einen Podestplatz aber wir sind dennoch sehr zufrieden da die Unterschiede zu den nächst Platzierten in Reichweite liegen. 
„De Hutmenner“ sind auf dem richtigen Weg.
Schöne Grüße an den Wassersportclub-Halle…
es war eine gelungene Veranstaltung und wir sagen herzlichen Dank dafür.



7.Mai - Anpaddeln beim KC- Rennsteig e.V.


Pünktlich 10 Uhr trafen die ersten Mitglieder des KC- Rennsteig e.V. auf dem Vereinsgelände ein, um die Boote für die ca. 28 km lange Tour von Berka/Werra nach Hörschel zu verladen. Gegen 11 Uhr ging es dann beim „Freizeitcamp Werra“ aufs Wasser. In Wommen stießen weitere Vereinsmitglieder dazu, die mit uns zusammen die restlichen 12 km nach Hörschel paddelten.
Während wir uns auf dem Wasser vergnügten, waren auf dem Vereinsgelände fleißige Hände am Werkeln, um die Vorbereitungen für das -gemütliche Beisammensein- zu treffen. 
Allen Beteiligten „auf und neben“ dem Wasser herzlichen Dank für den rundum gelungenen Tag.

50. Wesermarathon

Am 50. Wesermarathon nahmen diese Jahr 3 Mitglieder von uns teil. Sie haben sich an die 80 km lange Strecke herangetraut und konnten diese in knapp 8h und 18min bewältigen. 


Die Vorbereitungen für unseren diesjährigen Trainingsstart

Schon bald geht es los 🛶🌞🤗

Interesse mal in den Kutter zu steigen? Dann meldet euch gern oder kommt einfach Donnerstags ab 17:30 Uhr nach Hörschel zum Kanu Club Rennsteig. Wir freuen uns auf euch 🤝😍😊🛶💯

Winterschlaf

Nachdem die "Vorwärts II" schon einige Zeit im Winterschlaf liegt, gehen auch die restlichen Aktivitäten des Vereins nun langsam in den Winterschlaf. 

Bis auf vereinzelte kleine Runden auf der Werra für die Kälteunempfindlichen :) 


Kamera Team vom MDR zu Besuch

Am 25.07. hatten wir ein Kamera Team des MDR bei uns im Verein. Es war ein schöner, aufregender aber auch anstrengender Drehtag rund um den Verein und die Abteilung Seesport. Wenn ihr mal reinschauen wollt findet ihr hier den Beitrag:
https://www.ardmediathek.de/.../Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0...

Wir haben hier noch ein paar Bilder von "hinter der Kamera".


Projekt Bootsstegerneuerung abgeschlossen

Schon bals gehts los 🛶🌞🤗

Interesse mal in den Kutter zu steigen? Dann meldet euch gern oder kommt einfach Donnerstags ab 17:30 Uhr nach Hörschel zum Kanu Club Rennsteig.

Wir freuen uns auf euch 🤝😍😊🛶💯

Nach fast einem Jahr Bauzeit ist der Uferbereich einschl. Bootssteg mit dem heutigen Tag fertiggestellt...!
Vielen Dank an alle Helfer und Förderer.



Das Wasser kann kommen…

Auch heute gab es wieder einen langen Arbeitseinsatz in Hörschel. Bei bestem Herbstwetter wurde weiter am Ufer und Bootssteg gewerkelt. Weiterhin wurde eine Treppe zum sicheren Aus- und Einstieg für Flusswanderer und Seesportler gebaut. Natürlich war für die Helfer heute die Verpflegung gesichert.
Danke auch an Susanne für die Kaffe-und Kuchenüberraschung.

Nach nun mehr als 200 Arbeitsstunden können wir sagen…

„das Wasser kann kommen“.

Einige Arbeiten am Bootssteg stehen zwar noch an, aber die können wir von Land aus durchführen.

Allen Helfern hier nochmals herzlichen Dank für die geleistete Arbeit.

11.11.2020


Projekt Bootsstegerneuerung

Der „Morgen“ stand unter keinen guten Stern…

Ein weiteres arbeitsreiches Wochenende steht für den KC-Rennsteig auf dem Plan. Am heutigen Tag wurden wir mit der Technik vom Dachdecker Rocco Günther unterstützt und - (direkt aus Hörschel) kam prompt eine Zusage für einen Traktor mit Anhänger für den Transport von Natursteinen.

Doch erst mal gab es am Morgen einige Startschwierigkeiten. Da es die Nacht durchregnete, war unsere Wiese leicht „schlüpfrig“ und verhinderte die Zufahrt des Dachdeckerkrans. Nach einigen fruchtlosen Versuchen das Gespann vom Ort wegzubewegen, kam uns der Traktor doch sehr gelegen um den Kran an seinen Bestimmungsort zu schieben. Leider hat es in dieser Zeit eine unserer schon montierten Winden entschärft, was uns auch „leicht“ im Zeitplan zurück warf. Nach dem die Technik einsatzbereit war kam Bewegung in den Tag. Der alte Bootssteg, bestehend aus 3 Tonnen Material, wurde zerlegt und knapp 15 Tonnen Naturstein für die Sicherung der Uferböschung wurden geliefert und schon teilweise verbaut. So konnte heute, trotz der anfänglichen Schwierigkeiten, der angesetzte Plan übererfüllt werden. Das alles war natürlich auch nur Dank der Arbeit der Mitglieder und Freunde des Vereins möglich.

Nicht zu vergessen die Frühstücks- und Mittagsverpflegung… sehr sehr lecker…

Euch allen herzlichen Dank für die Unterstützung...

24.10.2020


World Cleanup Day 2020

Am 19.09.2020 fand der „Weltaufräumtag“ statt an dem sich auch der KC-Rennsteig e.V. beteiligte. Was liegt in unserem Fall natürlich näher, als sich um einen Teilabschnitt der Werra zwischen Neuenhof und Hörschel zu kümmern.

Nach einer kurzen Besprechung ging es 10 Uhr los. Bepackt mit Müllsäcken (die durch die Stadt Eisenach gestellt wurden), Gummistiefeln und Handschuhen machten sich mehrere Gruppen auf den Weg. So wurde der Flusslauf durch ein Kajak-Team abgefahren. Sie sammelten den Müll ein, der sich auf kleinen Inseln, an Bäumen und Büschen verfangen hatte. Unterstützt wurden sie von einem Land-Team, das im Uferbereich weiteren Müll eingesammelt hat. Auf Grund des sehr niedrigen Pegelstandes der Werra, kamen auch viele Relikte aus alten Zeiten zum Vorschein. So wurde im Bereich der alten Kaserne auch einiges an Schrott gefunden. Weitere Gruppen haben im Umkreis unseres Geländes den Müll eingesammelt, der dort achtlos liegengelassen wurde. Alles was wir gefunden haben, wurde an einer Sammelstelle abgegeben und durch die Stadt Eisenach fachgerecht entsorgt.

Ein ganz ganz wichtiges Team kümmerte sich anschließend um die Versorgung, damit sich alle Beteiligten nach getaner Arbeit (15 Uhr) stärken konnten.

Ein rundum gelungener Tag rund um den Naturschutz.

Wir möchten auf diesem Weg allen Beteiligten danken für die Arbeit „auf und neben der Werra“ für eine saubere Umwelt.

 

23.09.2020


Ab sofort trainieren die Seesportler wieder jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr zuhause auf der Werra

Fast auf den Tag genau ist es 10 Monaten her, dass unsere „Vorwärts II“ auf der Werra zu sehen war. Es ist zwar immer noch nicht optimal und wir mussten das Boot heute auch etwas „abenteuerlich“ slippen aber letztendlich kann man sagen: „Ende gut - alles gut“ 😉.

Da wir bis zum Anleger gut 3km Strecke gegen die Strömung vor uns hatten, wurde natürlich gleich die Chance genutzt für ein Training.

30.08.2020


Training auf dem Alperstedter See bei Erfurt

🛶 Training der Dehutmenner des KC-Rennsteig e.V. Abteilung Seesport Kutterrudern heute auf dem Alperstedter See bei Erfurt - leider blieb unsere VorwärtsII draußen (der Aufwand ist riesig um den Kutter zu slippen), aber wir durften mit der ZALANDO vom Club maritim Erfurt e.V. einige Runden auf dem Wasser drehen 🏖 -- ganz ♥️lichen Dank dem Verein (besonders ihrem 2.Vorsitzenden), dass ihr uns das ermöglicht habt! 👍 auf ein baldiges Wiedersehen 🙋‍

18.08.2020


Hoher Besuch in Hörschel

Am gestrigen Tag war Thüringens Innenminister Georg Maier zu Besuch in Hörschel. Sehr interessiert schaute er sich unsere „Vorwärts II“ an und lies sich viele Details zum Boot, zur Mannschaft und dem Verein erklären. So fanden viele interessante Gespräche in lockerer Atmosphäre direkt auf dem Gelände statt. Zum Abschluss wurde uns ein Scheck in Höhe von 1440,- Euro für den Bau eines Bootsschuppen übergeben, der dankend von unserer Kutterführerin Juliane entgegen genommen wurde.


Wir sagen HERZLICHEN DANK

…und: - wie schon besprochen Herr Maier, sind Sie herzlich zu einer Trainingseinheit auf dem Wasser eingeladen…

Hallo in die Runde... hier mal ein Lebenszeichen von uns: ...heute fand nach langer Zwangspause endlich unser erstes Rudertraining statt... da die Werra wohl bis Jahresende relativ wenig Wasser führen wird, haben wir das Ruderrevier vorerst gewechselt. Soweit möglich werden wir Samstags das Training in der Nähe von Oppershausen durchführen... euch allen ein schönes Wochenende...


Es ist endlich wieder soweit!

Am 26.10.2019 wurde unsere „Vorwärts II“ an Land geholt, um ein paar wichtige Arbeiten daran auszuführen. Theoretisch sollte sie dann spätestens im April 2020 wieder zurück ins Wasser. Doch das sollte aus uns allen bekannten Gründen nicht passieren. Nun könnten wir endlich wieder trainieren, doch leider ist es immer noch nicht Möglich auf unseren Abschnitt der Werra das Boot zu slippen (der Wasserpegel ist dafür leider immer noch zu niedrig).

Aber mit Hilfe von crazy4diving (https://www.facebook.com/crazy4diving.de/) und dem „Palumpaland“ (https://www.facebook.com/pages/Palumpaland-Stausee-Oppershausen/288150591197038) bei Oppershausen haben wir eine Lösung gefunden. Ab dem 27.06.2020 findet ihr uns jeden Samstag mit kompletter Bootstechnik am Stausee in Oppershausen. Dort werden wir solange unser Training absolvieren bis wir wieder auf die Werra können. Das bedeutet für uns natürlich auch, dass wir jeden Samstag die Bootstechnick aufwendig hin und zurück transportieren müssen. Hilfe und Unterstützung ist da natürlich herzlich willkommen. Wer sich das ganze Mal anschauen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Gegen 11 Uhr starten wir zur ersten Trainingseinheit auf dem Stausee.

Wir sind alle echt happy, dass wir endlich wieder aufs Wasser können…


Alle Veranstaltungen sind bis 31.08.2020 abgesagt.